Bestes Girokonto

Testsieger Bestes Girokonto


Platz 1: comdirect
Jetzt Konto eröffnen

Platz 2: DKB
Jetzt Konto eröffnen

Platz 3: netbank
Jetzt Konto eröffnen



Main menu:

Suche


Girokonto Top 10

Girokonto News


Geldanlage

Aus den ebenso zahlreichen wie unübersichtlichen Angeboten für die Geldanlage scheint es auf den ersten Blick schwer, eine sinnvolle Auswahl zu treffen. Das ist aber nur für den ersten Blick so. Überlegt sich der Anleger, was er mit seiner Geldanlage für einen Ertrag erzielen möchte und welches Risiko er bereit ist, mit der Geldanlage einzugehen, wird er relativ schnell die für ihn passende Geldanlage finden.

Sparbuch, Tagesgeld

Die einfachste Geldanlage ist das täglich verfügbare Tagesgeld, das im Begriff ist, das klassische Sparbuch abzulösen. Im Vergleich zum Sparbuch (0,5-0,75 Prozent) ist die Verzinsung beim Tagesgeld höher (1-2,2 Prozent), im Vergleich zu anderen Formen der Geldanlage ist der Ertrag niedriger. Dafür ist das Tagesgeld eine sichere Geldanlage. Bis zu einem Betrag von 20.000 Euro unterliegt das eingelegte Kapital der Einlagensicherung, das heißt, selbst bei einer Insolvenz des Geldinstituts würden Sie Ihr Geld zurückbekommen, aber auch ohne Bankenkrise ist das Geld auf dem Tagesgeldkonto sicher und vor allem täglich verfügbar. Wenn Sie Ihr Geld brauchen können Sie auf dem Tagesgeldkonto täglich darüber verfügen.

Festgeld

Mehr Zinsen aber weniger Flexibilität bei gleichbleibender Sicherheit bekommen Sie, wenn Sie als Geldanlage einen Betrag für eine vereinbarte Zeit fest anlegen. Der Zinsertrag ist bei dieser Geldanlage höher, auch hier greift die Einlagensicherung, aber Sie können über das Geld erst wieder verfügen, wenn die vereinbarte Zeit abgelaufen ist.

Anleihen und verzinsliche Wertpapiere

Als Geldanlage gibt man bei Anleihen öffentlichen Institutionen (Staat, Bundesland, Gemeinde) oder Unternehmen einen Geldbetrag gegen die Zahlung eines Zinses und die Garantie der Auszahlung des Gesamtbetrags nach Ablauf der Laufzeit. Die Anleihe gilt als sichere Anlage, auch wenn Unternehmen in Schwierigkeiten geraten, sind sie normalerweise gesichert. Wer auf Entwicklungen im Währungssektor spekuliert, kann als Geldanlage Anleihen in Fremdwährungen (Australischer Dollar, Norwegische Krone) vornehmen.

Fonds

Beim Investmentfonds wird das Geld der Anleger gesammelt und gebündelt für Investments verwendet, als Geldanlage Ertrag bringen soll. Die Investition kann in Aktien, verzinsliche Wertpapiere, Immobilien oder eine andere Geldanlage fließen. Fonds können normalerweise täglich gehandelt werden. Durch die Streuung des Investments verringert sich das Verlustrisiko, die Verwaltung des Fonds kostet allerdings Gebühren. Beim Abschluss wird meistens ein Ausgabeaufschlag fällig.

Aktien

Als Geldanlage selbst einzelne Aktien zu kaufen empfiehlt sich nach einer entsprechenden Marktbeobachtung. Dividendenstarke Titel, die jährlich oder quartalsweise Ausschüttungen vornehmen, können als langfristige Anlage benutzt werden. Die täglichen Wertschwankungen werden bei dieser Geldanlage durch die stabilen Auszahlungen abgefangen. Andere Aktien können mit Gewinnchance täglich gehandelt werden. Bei stark schwankenden Kursen sind Renditen von 10 Prozent und mehr möglich. Ebenso hoch ist natürlich das Verlustrisiko.

Optionsscheine und Zertifikate

Bei Optionsscheinen als Geldanlage erwirbt man vom Emittenten das Recht zu einem bestimmten Basiswert (zum Beispiel von Aktien, Anleihen, Währungen oder Indizes) in einer festgelegt Frist zu kaufen (Call) oder zu verkaufen (Put). Somit spekuliert man auf die Preisentwicklung zum Beispiel einer Aktie und kann bei Verkauf vor der Frist oder Ausübung der Call- oder Put-Option hohe Gewinne machen. Ebenso wahrscheinlich sind allerdings auch Verluste des eingelegten Geldes oder sogar ein Totalverlust (zum Beispiel bei der Knock-out-Option). Zertifikate sind Schuldverschreibungen, die nicht ferst verzinst werden, bei Ausfall des Emittenten droht auch hier ein Totalverlust des Kapitals. Dem gegenüber stehen hohe Gewinnchancen, zum Beispiel bei Hebelzertifikaten.